Pichon : fabricant constructeur de matériel agricole PICHON Gesellschaft
PICHON
  • Zentrale : +49/(0)176 23913568
  • Fax : +33 (0)2 56 45 21 20
  • Verkaufsabteilung : +49/(0)176 23913568
SAMSON AGRO SASU Boulevard André Malraux, Landivisiau - France Die Gesellschaft auf der Karte zeigen(Google Maps) GPS-Koordinaten : östl. L. : 48°30'51" N n. Br. : 48°30'56" O

Vorstellung der Firma

Der Hauptsitz der Gesellschaft PICHON befindet sich in Landivisiau nahe der Stadt Brest. Die Gesellschaft ist seit 1970 auf dem Landmaschinenmarkt tätig.

PICHON fabricant de tonne à lisier agricole

Nach der anfänglichen Entwicklung von Bodenvorbereitungsanlagen fokussiert sich die Gesellschaft seit 1976 auf die Herstellung und den Verkauf von Güllefässern.

Dank der hochwertigen Produkten und der exklusiven Kaufkraft des Verteilernetzes, unterstützt von Profis auf dem Gebiet von Landtechnik, wurde die Gesellschaft PICHON zum führenden französischen Hersteller dieser Fäkalien-Tankwagen und zum führendem europäischem Hersteller.   

Zu unseren Vorzügen gehören Lösungen na Maß . In der Gesellschaft PICHON wird jedes Fass so entworfen, damit dieser den Anforderungen des Nutzers entspricht.

Dieses Herangehen fordert eine einwandfreie technische Vorbereitung und ein offenes Ohr für die Kundenwünsche. Dank dieser sehr präzisen Herangehensweise reagiert die Gesellschaft auch auf die anspruchsvollsten Kundenwünsche sehr flexibel. 

Dank mehr als 40 Jahren Erfahrung  auf dem Gebiet der Verbesserung der Applikationstechnik konnte sich die Gesellschaft PICHON in 45 Ländern weltweit durchsetzen.   

Das Wachstum der Firma wird aktiv durch den Diversifikationsprozess unterstützt, der die Herstellung von Dünensteuern und seit 2004 auch die Herstellung von kompakten Gelenkradladern eischließt.  

Die Gesellschaft bemüht sich stets um die führende Position auf dem Gebiet der Innovationen und Steigerung des Nutzwertes.

PICHON fabricant de chargeur articulé agricole

Grundlegende Daten und Vorfälle

1970  : Michel und Martine PICHON gründen diese Gesellschaft. Zu Beginn fokussierte man sich auf die Reparatur von Landmaschinen.

1971  : Im Laufe der Weiterentwicklung beginnt die Gesellschaft mit der Herstellung von Landmaschinen. Die Gesellschaft entwirft den ersten Kultivator und legte bereits schon damals großen Wert auf Leistungsfähigkeit und Stärke.

galvanisation de tonne à lisier PICHON

1974 : Der Produktionsumfang steigt von 20 auf 80 Maschinen monatlich. Die Gesellschaft wird immer größer und siedelt ihre Werkstätte in ein neues Werk mit einer Fläche von 1.200 m² in die Industriezone Guipavas um. Die Anzahl der Angestellten steigt auf 15.

1975 : Das Angebot an Maschinen zur Bodenbearbeitung erweitert sich um Walzen, Meißel usw. Das Angebot an Werkzeuge erweitert sich um den Einkauf einer Walzstraße zur Herstellung von Eierschalen. Die Gesellschaft PICHON wird zur Aktiengesellschaft.

1976 : Das Jahr der Trockenzeit. Michel PICHON beschließt Wassertanks herzustellen. Im gleichen Jahr stellt die Gesellschaft ihr erstes Güllefass her. Die Produktion steigt auf das Zweifache und die Anzahl der Angestellten auf 40.

1978  : Die Gesellschaft PICHON ist auf dem Gebiet der Standard-Galvanisation von Güllefässern konkurrenzlos.

1979  : Produktionsaufnahme von Güllemixern .

1984 : Die Gesellschaft nimmt an der internationalen Ausstellung von Landmaschinen in Paris statt.

1990  : Im Rahmen der Pariser Messer präsentiert Michel PICHON das neue Güllefass, das mit einem Scheiben-Gülleinjektor  zur möglichst besten Nutzung von Gülle (Reduzierung des Entweichens von stickstoffhaltigen Stoffen).

1992  : PICHON stellt einen Schlauch-Gülleinjektoren , also ein neues Prozess der Gülleeinspritzung vor. Die Gesellschaft erhielt für ihren Innovationsprozess auf diesem Unternehmensbereich eine Belohnung.

1995  : Die Aktivität der Gesellschaft erweitert sich um die Herstellung von Hochdruckanlagen für kommunale Dienstleistungen.

1996 : Die Gesellschaft PICHON einen 40% Marktanteil  an der Herstellung von Güllefässern in Frankreich, 7 exklusive Verkäufer repräsentieren diese Marke auf überregionalem Niveau. Der neue Betrieb verfügt über eine Fläche von 11.500 m² und wird in einer 5 ha Industriezone neben der Umgehungsstraße rund um die Stadt Brest eröffnet.

1997 : Die Gesellschaft erweitert ihre internationalen Aktivitäten durch die Schaffung einer Exportabteilung.

PICHON fabricant d'hydrocureur et tonne d'hydrocurage

2004  :  Produktionsaufnahme  eines neuen einzuführenden Produktes: Kompaktlader .

2009 : Die Gesellschaft kauft und modernisiert Fertigungsorte in Südpolen, um den Bedarf auf den sich entwickelnden Märkten Osteuropas  zu befriedigen. Der Exportverkauf beträgt nun 35% des Umsatzes.  

2010  : Schaffung eines innenstaatlichen und internationalen Transportservices der Gesellschaft PICHON. 

2011 : Die Gesellschaft PICHON bereitet sich auf die weitere Expansion mit Hilfe der Inbetriebnahme des Werkes in Polen und mit Hilfe der Präsentation einer neuen Produktreihe bzgl. der Zerstäubung von Materialen im Rahmen der Pariser Messe SIMA 2011.

© 2011 SAMSON AGRO SASU